Archive for November, 2010

Nov 30 2010

Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt – Uhr Quetta KM-Stand 50.351 Ankunft – Uhr Quetta KM-Stand 50.351 Gleich am Morgen ist der Mechaniker gekommen und hat sofort das basteln angefangen – ich lümmelte derweil noch faul im Bett rum. Nun, faul ist übertrieben, immer noch am Erkältung auskurieren. Wäre ich doch eher aufgestanden: Als ich nach unten ging um mal […]

No responses yet

Nov 29 2010

Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt – Uhr Quetta KM-Stand 50.351 Ankunft – Uhr Quetta KM-Stand 50.351 Heute morgen sollte der Mechaniker ziemlich früh kommen, damit wir  weiter nach Sukkur fahren können. Wir warteten, fragten nach, warteten wieder. Um 11:00 Uhr schließlich kam der erste Mechaniker, der sich um den Zündverteiler kümmern sollte. Mit der provisorisch in Dalbandin geflickten Verteilerkappe […]

No responses yet

Nov 28 2010

Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt 10 Uhr Karagap KM-Stand 50.265 Ankunft 14 Uhr Quetta KM-Stand 50.351 Brrr, war das eine kalte Nacht. Es hatte nur 1 Grad. Wurden nach dem aufstehen ganz schön gehetzt von unserem Officer. Nicht mal Zeit für Kaffee und Katzenwäsche. Schnell sprang ich aus dem Bus um noch ein Stellplatzfoto zu schiessen. Ich hörte nur […]

4 responses so far

Nov 27 2010

Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt 10 Uhr Dalbandin KM-Stand 50.025 Ankunft 18 Uhr Karagap KM-Stand 50.265 Heute früh fühlte ich mich schon wesentlich besser – also Sachen packen, Bus aufräumen, Kaffee trinken, Lucy-Jungs wecken und los gehts. Diesmal hatten wir den Cop im Bus, wir versorgten ihn liebevoll mit Getränken, Essen und Zigaretten. Musste ihm jede Zigarette anzünden, er […]

No responses yet

Nov 26 2010

Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt – Uhr Dalbandin KM-Stand 50.020 Ankunft – Uhr Dalbandin KM-Stand 50.025 Hab die Nacht gar nicht mitbekommen wann Thorben ins Zimmer gestolpert ist, soll wohl gegen 2 Uhr gewesen sein… Ohne Heizung und nur mit einer Wolldecke zu schlafen war definitiv nicht gut. War gestern schon so schlapp, und heute morgen hat´s mich dann […]

No responses yet

Nov 25 2010

Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt 15 Uhr Nukkundi KM-Stand 49.862 Ankunft 19 Uhr Dalbandin KM-Stand 50.020 (gezogene Kilometer) Durften schlafen so lange wir wollten – komisch, hatte angenommen, wir werden früh geweckt wenn der LKW da ist. Also warten und zum wach werden eine Runde golfen… Gegen 11 Uhr hiess es dann, no LKW. 11.15 Uhr sagten sie uns, […]

No responses yet

Nov 24 2010

Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt – Uhr Nukkundi KM-Stand 49.862 Ankunft – Uhr Nukkundi KM-Stand 49.862 Um 6 Uhr mussten wir aufstehen – in vollkommener Dunkelheit. Wie soll man da fahren? Mit Kaffee gingen wir aufs Geschützdach und warteten auf den Sonnenaufgang und die dazugehörige Wärme. Dann hätte es losgehen können – nur noch Esperanza anschieben – da ja […]

No responses yet

Nov 23 2010

Iran -> Pakistan

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt 8.30 Uhr Mirjavaha KM-Stand 49.727 Ankunft 17 Uhr Nukkundi KM-Stand 49.862 Pünktlich um 8 Uhr kam heute Früh unser Polizeiwagen, der uns zur Grenze eskortieren sollte. Es wurden nocheinmal alle Wassertanks /-kanister befüllt, bevor die Lucy-Jungs uns anschieben durften. (Der Anlasser mag nicht mehr). Lucy bekam noch einen Polizisten mit und wir fuhren iranisch-pakistanischen […]

No responses yet

Nov 22 2010

Iran

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt 9:30 Uhr Bam KM-Stand 49.332 Ankunft 18:00 Uhr Mirjavah KM-Stand 49.727 Wir hatten eine relativ ruhige Nacht in Bam. Wir standen um 8:00 Uhr auf und tranken erst einmal gemütlich unseren Kaffee. Ich fand noch kurz Zeit die Schläuche der Wasserpumpe (vom Wasserhahn, nicht vom Motor… ) zu reparieren. Michi verpasste in der Zwischenzeit […]

No responses yet

Nov 21 2010

Iran

Published by under Reisetagebuch

Abfahrt 9:45 Uhr Kerman KM-Stand 49.106 Ankunft 20:30 Uhr Bam KM-Stand 49.332 Konnten heute endlich einmal ausschlafen, nachdem das Ziel Kerman pünktlich erreicht wurde und nach den letzten Tagen etwas Erholung nötig war. Hatten eigentlich vor, gemütlich in die Stadt zu fahren um ein bisschen einzukaufen und uns umzusehen. Aber unser Sorgenkind Esperanza hatte mal […]

No responses yet

Next »